Ferienwerkstatt 2016:
Berufsorientierung für Realschüler in Unterfranken

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Jeder kennt die Frage "Was machst Du denn nach der Schule?" und jeder weiß, wie schwer diese zu beantworten ist. "Bin ich praktisch veranlagt oder doch eher Theoretiker? Liegen mir soziale Berufe oder ist es das Handwerk? Ich arbeite gerne mit Metall, aber was mache ich, wenn ich trotzdem zwei linke Hände habe? Wie finde ich das heraus?" Diese Fragestellung plagt jeden Schulabgänger und natürlich auch die Eltern.

Deshalb öffnen die Bildungszentren der Handwerkskammer für Unterfranken in Würzburg, Schweinfurt und Aschaffenburg in den Sommerferien 2015 die Werkstätten. Die Werkstatt, in der sonst die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung stattfindet wird zur Ferienwerkstatt. Erfahrene Ausbilder liefern den Jugendlichen echte Entscheidungshilfen für die bevorstehende Berufswahl und geben innerhalb weniger Tage einen Einblick in fünf Handwerksberufe.

Die Schüler lernen nicht nur den Umgang mit unterschiedlichen Werkstoffen, sondern können ihre ersten Werkstücke auch gleich mit nach Hause nehmen. Am Ende gibt es zur Unterstützung der vielleicht bevorstehenden Bewerbung für alle absolvierten Berufe ein Zertifikat.

Das Projekt wird gefördert von

Logos der Förderer

Auf einem Blick:

Wann?

01.08. bis 12.08.2016
Mo.-Fr. 08:00-15:00 Uhr

Wer?

Schülerinnen und Schüler 7.+8. Klasse Realschule

Was?

5 Berufe werden je 2 Tage lang ausprobiert.

Wo?

Bildungszentrum Würzburg, Schweinfurt und Aschaffenburg der Handwerkskammer für Unterfranken

Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.
AGB | Impressum | © 2015 - Handwerkskammer für Unterfranken | Letzte Aktualisierung: 17.12.2015